Fragen Sie nach Kosten und versteckten Gebühren

Überall wo man hinschaut kann man nur Preise sehen, denn heute ist alles übers Bezahlen uns Kaufen und niemand bietet etwas um sonst ohne später mit etwas anderem verdienen zu können. Dies ist besonders der Fall mit Dienstleistern die einfach einen Preis für etwas geben können das sie getan haben, was man aber nie wirklich sehen oder fühlen könnte. Dies ist ein interessantes Spiel das man nicht zu lange selber spielen sollte, denn dann kommt man in die Welt der versteckten Gebühren und Kosten die man nie auf den ersten Blick sehen wurde. Dies ist der Grund wieso so viele Leute eigentlich das ganze lieber vermeiden oder nach traditionellen Wegen suchen – ich zahl dir, und du gibst mir das Produkt.

Ist es anders mit Catering Anbietern?

Genau so wie Menschen, gibt es auch Catering Dienstleister die wirklich gut sind und einige die wirklich schlecht sind. Die, die wenigstens ein bisschen verstehen was ein guter Businessvertrag ist, einer den man aber ausspricht, werden Ihnen sagen, dass sie zuerst, wenn sie ein Deal machen, ein Teil der Kosten bezahlen werde. Nachdem Sie dies gemacht haben, werden die Ihnen genau sagen wie viel es Sie am Ende, wenn die Arbeit gemacht ist, kosten wird. Auf solch eine Weise kann man sicher sein, dass die Arbeit gut gemacht wird, denn andernfalls wird man ihnen einfach nicht den Rest bezahlen. Anbieter wie Prestige Catering spielen immer nach diesen Regeln und lassen Sie immer wissen was die Kosten einer Sache sind. Es sollte nie versteckte Gebühren geben und alles sollte in den Preis eingebunden sein, das sollten Sie gleich am Anfang fragen. Falls sie also den Anbieter fragen dass sie Ihnen immer all die Kosten für einer Dienstleistung geben und die immer noch etwas nicht in den Preis reinstecken, sollten Sie einfach raus gehen und nach jemanden anderen suchen. Dies ist eindeutig ein Versuch des Anbieters Ihnen mehr Geld zu nehmen als Sie es erwartet hatten und Sie dazu bringen mehr zu bestellen ohne den vollen Preis dieser Sachen zu erwähnen.

Welche versteckten Gebühren findet man oft hier?

Mit Catering Zürich und ähnlichen Dienstleistern findet man oft versteckte Gebühren und Kosten dort wenn es sich nicht ums eigentliche Essen geht. Zum Beispiel, falls das Besteck des Anbieters genutzt wird, was eindeutig die Situation ist, werden Sie ein Euro pro Stück Miete bezahlen mussen. Dies ist einfach nicht normal, denn die werden extra 2 Gabeln und 2 Messer an jeden Tisch stellen, bloß weil diese in den Set gehören. Das sind Normalerweise 5 bis 10 Euro mehr, pro Gast, falls Besteck genutzt wird.

Teller und Gläser sollte natürlich der Dienstleister besorgen und es ist normal, dass wenn jemand der Gäste etwas davon zerbricht, man für diese auch bezahlen sollte. Nun, Sie können leicht sehen, dass die Kellner eigentlich die sind die diese zerbrechen. Versteckte Kosten kann es überall geben, in der Lieferung, der Anzahl von Kellnern, und noch vielen weiteren Sachen für die man eigentlich nicht bezahlen sollte. Passen Sie also gut auf und fragen Sie nach allem drum und dran, denn die Anbieter, falls die versteckte Preise haben, möchten doch dass diese auch so bleiben.